Zahnersatz

Vollkeramik als Zahnersatz – für ein perfektes Lächeln

Was bedeutet eigentlich Vollkeramik?

Der Zahnersatz wird ausschließlich aus Keramik hergestellt. Es kommt kein zusätzliches Material wie Metall oder Kunststoff zur Verwendung. So beeinträchtigen weder Klammern noch Metallränder die Optik.

Welche Vorteile hat das für Sie?

Der Zahnersatz aus Vollkeramik ist von dem natürlichen Zahnbestand nicht zu unterscheiden. Das Material ist sehr belastbar und hat noch eine zusätzliche, besondere Eigenschaft: Licht kann ähnlich wie bei den eigenen Zähnen durchscheinen.

Über die ästhetischen Vorteile hinaus gilt Keramik als sehr verträglich. Der Körper nimmt die vollkeramische Versorgung an wie natürliche Zähne. Das wiederum garantiert bei entsprechender Mundhygiene auch ein gesundes Zahnfleisch.
 

Welche Möglichkeiten bietet Vollkeramik?

Bei folgenden Versorgungen haben sich vollkeramische Werkstoffe mit unterschiedlichen physikalischen
Eigenschaften bewährt und verfügen über erfolgversprechende klinische Daten.

  • Einlagefüllungen (Inlay, Onlay), adhäsiv befestigt
  • Teilkronen, Überkuppelung mehrerer Höcker, adhäsiv befestigt
  • Veneers im Frontzahn- und im Prämolarenbereich, adhäsiv befestigt
  • Kronen als Einzelzahnversorgung im Front- und Seitenzahnbereich, adhäsiv oder konventionell befestigt
  • Brücken im Frontzahnbereich, 3gliedrig, adhäsiv oder konventionell befestigt
  • Aahäsiv-Brücken, 2-3gliedrig für Lückenschluss mit 1-2 Flügeln, adhäsiv befestigt
  • Brücken im Seitenzahnbereich bis zu 4 Gliedern, adhäsiv oder konventionell befestigt
  • Primärteleskope zur Aufnahme von Sekundärkronen für abnehmbare Brücken
  • Implantat-Kronen, -Abutments und -Brücken

Zirkondioxid als Gerüstmaterial

Dank der überragenden Festigkeit des Materials lassen sich zusätzlich zu Vollkronen auch großspannige Restaurationen
aus Vollkeramik für den Frontund Seitenzahnbereich herstellen.

Vollkeramik ist ein idealer Werkstoff für Zahnersatz, der zusammen mit den natürlichen Zähnen ein harmonisches Gesamtbild ergibt und einen so lebendigen Eindruck erweckt, als ob es die eigenen Zähne wären.

Die festsitzende Brücke ist die konventionelle Möglichkeit, verloren gegangene Kaufunktionen wieder herzustellen.
Vollkeramische Kronen und Brücken sind bei Allergikern die erste Wahl.

Mit den neuen Zirkondioxidkeramiken ist es uns möglich, größere Brücken im Front- und Seitenzahnbereich herzustellen,
die höchsten Belastungen genügen. Zirkondioxidkeramiken beweisen schon seit vielen Jahren in der Raumfahrt und als
künstliche Hüft- und Kniegelenke ihre extreme Belastbarkeit.

Welche Vorteile hat Zikon als Zahnersatzmaterial noch?

Hohe Verträglichkeit
Ein vollkommen metallfreier, biokompatibler Zahnersatz. Garantiert absolute Verträglichkeit, insbesondere
auch für Allergiker. Zahnfleischreizungen und -rötungen nehmen ab. Zurückgezogenes Zahnfleisch kann sich sogar wieder regenerieren.

Ästhetik
Zahnersatz so schön wie echte Zähne. Mit Zirkon hat die Zahnheilkunde ein revolutionäres Material
entdeckt, das ästhetisch den höchsten Ansprüchen genügt. Erstmals gibt es einen Zahnersatz, der nicht aussieht wie Zahnersatz.



Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Seite "Ästhetische Zahnheilkunde".